Bestattung

Die Wahl der letzten Ruhestätte

Das Bestattungsinstitut Redlich betreut Sie bei einem Todesfall rund um die Uhr

Für die Wahl von Bestattungsart und Bestattungsort  ist in erster Linie der Wille der verstorbenen Person ausschlaggebend. Je nach Bundesland gelten für dieses Thema individuelle Gesetze. Eine Einäscherung sollte entweder vom Verstorbenen oder durch berechtigte Verwandte ausdrücklich und schriftlich angeordnet werden. Ebenso verhält es sich mit der Urnenbeisetzung auf See. Erdbestattungen, also die Beisetzung eines Sarges oder einer Urne, dürfen nur auf Friedhöfen vorgenommen werden.
Im Folgenden erhalten Sie einige Informationen über die üblichen Bestattungsarten sowie die diversen Grabformen.

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die konventionelle Bestattungsart. Die verstorbene Person wird in einem Sarg auf einer Wahl- oder Reihengrabstelle der Erde übergeben.

>> weitere Informationen

Feuerbestattung

Nach der Verbrennung nimmt eine Aschekapsel die Asche des Verstorbenen auf. Sie trägt den Namen, das Geburts- und Todesdatum sowie das Datum der Einäscherung.

>> weitere Informationen

Gruftbestattung

Die Gruft ist ein unter- oder oberirdisch gelegener Raum. Die Bestattung erfolgt üblicherweise in einem Metallsarg.

>> weitere Informationen

Alternative Bestattungsarten

Weitere Arten von Bestattung – von der Naturnahe Bestattung  bis hin zur Seebestattung.

>> weitere Informationen

Die Website der Bestattung Redlich GmbH verwendet Cookies um ihre Services stetig zu verbessern. Weiterlesen …